Kreis Viersen: sinkende Neuinfektionen

Kreis Viersen: sinkende Neuinfektionen

25 Mai 2022

Kreis Viersen - Dem Kreis Viersen wurden seit Donnerstag, 19. Mai, 675 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Viersen liegt nach Angaben des RKI aktuell (25. Mai) bei 279,0.
Die 7-Tages-Inzidenz des Landes Nordrhein-Westfalen liegt nach Angaben des RKI aktuell bei 300,0(25.5.22).
Die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen liegt bundesweit aktuell bei 281,8(25.05.22).

Zwei weitere Personen sind an der Corona-Krankheit gestorben. Dabei handelt es sich um eine 58-Jährige aus Viersen und einen 95-Jährigen aus Nettetal. 

Anzahl der akut Infizierten pro Tag aufgeschlüsselt (Hochrechnung):

Datum

Fallzahlen

19.05.2022

138

20.05.2022

163

21.05.2022

78

22.05.2022

40

23.05.2022

130

24.05.2022

126

Gesamt

675

Neuinfizierte der letzten sechs Tage nach Altersgruppen im Kreis Viersen:

Altersgruppe

Prozent

Anzahl

0-9 Jahre

5,3 %

36

10-19 Jahre

13,3 % 

90

20-29 Jahre

13,2 % 

89

30-39 Jahre

13,6 % 

92

40-49 Jahre

16,0 % 

108

50-59 Jahre

20,0 % 

135

60-69 Jahre

8,4 % 

57

70-79 Jahre

6,4 %

43

80-89 Jahre

2,8 % 

19

90+ Jahre

0,9 % 

6

Gesamt

100 % 

675

Corona-Fälle in den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen

  • 15 Menschen werden stationär behandelt,
  • einer befindet sich auf der Intensivstation,
  • keiner wird beatmet.

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in NRW liegt laut LZG.NRW bei 2,87 (Datenstand LZG.NRW, 25. Mai 2022).

Die nachgewiesenen Corona-Fälle aus dem Kreis Viersen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: 

Kommune

Neuinfektionen

seit 19. Mai

verstorben

bislang

Brüggen

26

13

Grefrath

32

17

Kempen

87

45

Nettetal

79

68

Niederkrüchten

47

17

Schwalmtal

76

17

Tönisvorst

54

23

Viersen

158

141

Willich

116

42

o. Angabe

0

0

Gesamt

675

383

In Einzelfällen können Laborergebnisse in der Tabelle vorläufig einer falschen Kommune zugeordnet worden sein. Die bestätigten Fälle werden dann nachträglich bereinigt berichtet.

Quelle-Grafik: Kreis Viersen/MGB

Weitere Inhalte: